Handy und Co. Infos

Das beste CBD Öl zur Schmerzlinderung und gegen Entzündungen – CBD Öl Testsieger kaufen

In den letzten drei Jahren ist CBD Öl als Gesundheits- und Wellness-Ergänzung immer beliebter geworden.

< Einer der Hauptgründe für das Interesse der Menschen an CBD Öl ist seine Wirkung auf die Schmerzwahrnehmung. Wir werden später noch einmal genau darauf zurückkommen, wie die CBD vorgeschlagen wird, um Schmerzen zu lindern, sowie auf einige andere Vorteile des CBD Öls.

Die Fähigkeit der CBD, Schmerzen zu lindern, ist ein großer Vorteil gegenüber den traditionellen Schmerzmanagement-Optionen – die oft hochgradig süchtig machende und potenziell schädliche Medikamente enthalten. Im Gegenteil, diese natürliche Nahrungsergänzung hat sehr wenige Nebenwirkungen und ein außergewöhnliches Sicherheitsprofil, und das alles ohne Beeinträchtigung der Wirksamkeit.

Aber wie wählt man das richtige CBD Öl für diese Aufgabe aus?

Dies ist eine wichtige Frage, denn die Wahrheit ist, dass nicht alle CBD Öle wirksam sind. Viele von ihnen enthalten einfach zu wenig CBD, um nützlich zu sein, während andere schädliche Schadstoffe wie Schwermetalle, Pestizide oder chemische Lösungsmittel enthalten – all dies könnte den Schmerz, den Sie bereits empfinden, noch verstärken, indem es die empfindlichen Nervenzellen des Körpers schädigt.

Wir werden uns all dies in dem folgenden Artikel ansehen. Sie werden lernen, wie man hochwertiges CBD Öl erkennt und wie die aktuellen Beweise zeigen, dass CBD im Inneren des Körpers wirkt.

Dies ist ein wichtiges Thema, also lassen Sie uns mit unserer Liste der am besten bewerteten CBD Öle gegen Schmerzen beginnen.

Top 5 der besten Marken von CBD-Schmerzölen

Sie sind sich nicht sicher, welches CBD Öl Sie zur Linderung chronischer Schmerzen kaufen sollen? Bevor wir zum Kern der Sache kommen, hier ist unsere Liste der 5 am häufigsten verwendeten CBD Öle für Rückenschmerzen.

Wir werden Ihnen auch einige Tipps geben, wie Sie einen vertrauenswürdigen CBD-Anbieter finden können, auch wenn er nicht ganz auf unserer Liste steht.

Hier sind meine fünf Top-Marken des CBD-Schmerzöls:

<1. Royal CBD (Auswahl der Redaktion)

Königliche CBD Öltinktur 1000mg

Warum Royal CBD meine Top-Pick:

So skeptisch ich den meisten neuen Marken von CBD gegenüber bin, habe ich mich für Royal CBD entschieden, weil ich das Engagement des Unternehmens für Qualität zu schätzen weiß. Ich wünsche mir Unternehmen, die das, was sie tun, ernst nehmen.

An der Farbe, dem Geschmack und der Konsistenz des Öls erkennt man sofort, dass es sich um ein weit überdurchschnittliches Produkt handelt.

Ich habe Freunde gehört, die diese Marke seit einiger Zeit benutzen, und beschloss, sie selbst auszuprobieren – also bestellte ich ein paar Flaschen in verschiedenen Stärken.

Nachdem ich etwas mehr als eine Woche lang die 1000 mg des vollen Spektrums des Royal CBD Öls Royal CBD genommen hatte, bemerkte ich eine Verbesserung meiner Rückenschmerzen . </ Es gab eine Zeit, in der ich ernsthafte Probleme beim Einschlafen hatte, wegen der starken Schmerzen im Rücken, die sich jedes Mal, wenn ich mich zum Einschlafen hinlege, zu verstärken schienen. Es war ein Albtraum. Ich lag stundenlang da und wechselte meine Position, um einen Platz zu finden, der mir nichts mehr zu bieten hatte.

Mit diesem Öl ging meine Erfahrung weit über das hinaus, was ich erwartet hatte. Es hat nicht nur geholfen, die Schmerzen zu lindern, sondern meine Schlafqualität hat sich insgesamt verbessert. Ich meine, ich schlief nicht mehr, aber ich begann, ausgeruht und mit klarem Kopf aufzuwachen.

Meine Lieblingskombination für dieses spezielle Öl ist die Vanille in der 1000-mg-Flasche. Es ist die mächtigste Option, die derzeit von der Königlichen CBD angeboten wird, und sie ist insgesamt die kosteneffektivste. Ich nahm das Öl zweimal am Tag, einmal morgens beim Aufwachen und ein weiteres Mal abends vor dem Schlafengehen. Eine Flasche mit 1000 mg CBD Öl reichte mir für etwa einen Monat.
<Enthält das gesamte Spektrum der Cannabinoide und Terpene.
<Verfügbar in 3 verschiedenen Stärken.
<Große natürliche Aromen (kein Nachgeschmack und viele Geschmacksoptionen)

<2. CBDPure (zweiter Platz)

CBDPure Produkte

Was ich an CBDPure CBD Öl mag:

Hätte ich Unternehmen nur nach ihrem Grad an Transparenz beurteilt, wäre CBDPure auf den zweiten Platz gekommen, gleich nach Royal CBD. Das Unternehmen stellt alle Einzelheiten zu jedem Schritt des Produktionsprozesses bei der Herstellung dieses CBD Öls zur Verfügung. Sie können alle Ergebnisse der Laboruntersuchungen Dritter für jede Charge auf der Produktseite finden – was wir von jedem Qualitäts-CBD-Unternehmen erwarten.

Was dieses Unternehmen wirklich auszeichnet, ist seine unglaubliche Zufriedenheitsgarantie. Wenn Sie das Produkt bestellen und entscheiden, dass es nicht für Sie geeignet ist, geben Sie es einfach zurück und erhalten Sie eine volle Rückerstattung. Diese Zufriedenheitsgarantie erstreckt sich über volle drei Monate, was etwa dem Dreifachen des Branchendurchschnitts entspricht.

Ich bewahre ein oder zwei Flaschen CBDPure-Öl in meinem Medikamentenschrank auf, für die schmerzhaften Momente nach einem Lauf oder einer Wanderung mit den Kindern.

Der einzige wirkliche Nachteil dieses Öls ist seine Potenz – die sich in 1,5, 5 und 10 mg/mL Schnitten ausdrückt. Es eignet sich für leichte Symptome, reicht aber möglicherweise nicht für Menschen, die unter starkem CBD-Stress stehen.

Hanfbomben 600mg ÖlflascheIch habe eine Zeit lang Hanföl auf der Basis von Hanföl-Isolaten von HempBombs verwendet, bevor ich auf Vollspektrum-CBD Öl umgestiegen bin, und meiner Meinung nach ist die beste Marke, wenn es um CBD-Isolate geht. Ihre Produkte enthalten 99% reines CBD und NULL-THC.

Verstehen Sie mich nicht falsch, CBD-Isolate sind ausgezeichnet, sie bieten konstante Dosen von CBD, enthalten 0% THC und sind im Allgemeinen billiger als ihre Vollspektrum-Pendants. In den meisten Fällen verwende ich gerne einen Vollspektrum-Extrakt wie das CBD-Königsöl wegen des so genannten Entourage-Effekts – ein Konzept, das das Phänomen verdeutlicht, dass Cannabinoide wie CBD tendenziell besser wirken, wenn auch andere aus Hanf gewonnene Verbindungen vorhanden sind.

In den Isolaten ist das einzige Cannabinoid, das vorhanden ist, das CBD.

HempBombs CBD Öl ist in fünf verschiedenen Konzentrationen erhältlich – von 300 mg bis 4000 mg pro Flasche. CBD wird als 99% reines Isolat hinzugefügt – was bedeutet, dass es praktisch keine rückverfolgbaren Mengen anderer Cannabinoide, einschließlich THC, CBC, CBG oder CBN, geben wird.

Sie können diese Öle auch in verschiedenen Duftnoten kaufen. Hanfbomben fügen der Liste oft neue Geschmacksrichtungen hinzu, aber mein Favorit ist die Acai-Beere. Es ist nicht allzu süß, fügt aber der ansonsten faden CBD- und MCT-Öl-Formel einen sehr angenehmen Geschmack hinzu.

  • Quelle: 100% zertifizierter Bio-Hanf aus europäischen Betrieben

<Völlig THC-frei.

<Verfügbar in 5 verschiedenen Kräften.

<4. CBD-Brennerei

CBDistillery 500mg Ölflasche

Die CBD-Destillerie ist heute eines der größten CBD-Unternehmen in Nordamerika. Das Unternehmen startete 2016 als eine alte Marke von Balanced Health Botanicals.

Im Laufe der Jahre hatte die CBD-Destillerie das Glück, ihre CBD Ölformel wirklich entwickeln zu können.

Selbst die Vollspektrum-Option enthält weniger als 0,3 % THC – weit unter der Menge, die erforderlich ist, um psychoaktive Effekte zu verursachen. Beide Öle sind völlig nicht-psychologisch aktiv.

Sie können aus fünf verschiedenen Konzentrationen wählen, die von 250 mg bis 5.000 mg CBD pro Flasche reichen. Dies deckt nahezu das gesamte Spektrum der Potenz ab, die Sie benötigen könnten. Wir empfehlen Ihnen, die leistungsfähigsten Optionen zu wählen, da sie im Allgemeinen die vorteilhaftesten sind. Je höher die Potenz, die Sie kaufen, desto mehr wird Ihr Dollar steigen.

Die leistungsfähigsten Optionen sind auch die, die am längsten halten, weil man jedes Mal kleinere Mengen Öl benötigt, um die gewünschte Dosis CBD zu erhalten.

Erhältlich als vollständiges oder reines CBD Öl (THC-frei)

<5 Vermögenswerte zur Auswahl.
< Trägt bis zu 33,3 mg CBD pro ml (in der 1000-mg-Flasche).

  • Exzellenter Wert des CBD Öls

<5. NuLeaf Naturals

Nuleaf Naturals 240mg Ölflasche

Was ich an NuLeaf Naturals mag

Nuleaf Naturals ist eines der populärsten CDB-Unternehmen in den Vereinigten Staaten – wahrscheinlich aufgrund der langen Zeit, in der es CDBs verkauft hat. Nuleaf Naturals war eines der ersten Unternehmen der CBD, das in den Kernmarkt eintrat.

Trotz des langjährigen Rufs des Unternehmens verkauft Nuleaf Naturals nur ein CBD Öl. Wenn Sie auf die Website gehen, finden Sie einige verschiedene Optionen, einschließlich eines Pet-Öls – aber es ist wichtig zu verstehen, dass es sich um genau denselben Vollspektrum-Extrakt handelt, der sich nur in der Größe der Flaschen unterscheidet.

Uns gefällt die Einfachheit der Produktlinie Nuleaf Naturals. Die Öle haben eine Wirksamkeit von ca. 48 mg/mL und sind in jeder erdenklichen Flaschengröße erhältlich. So ist es für jeden leicht, ein Produkt zu finden, das zu ihm passt, unabhängig von seinem Budget.

Wenn Sie jedoch Geld haben, empfehlen wir Ihnen dringend, größere Flaschen zu kaufen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.

5mL. Stark> 240mg der CBD.
30mL. Stark> 1450mg CBD.
50 Milliliter. Stark> 2425 Milligramm CBD.
100mL. Stark> 4850 Milligramm CBD.

<CBD Öl für Schmerzen: Kompletter Leitfaden für Anfänger

Nachdem wir nun einige der CBD Öl-Optionen behandelt haben, die Ihnen den besten Nutzen bieten, lassen Sie uns darüber diskutieren, wie die CBD überhaupt vorgeschlagen wird, um chronische Schmerzen zu unterstützen. Wir werden auch einige der gängigsten Methoden diskutieren, wie CBD Öl zur Schmerzlinderung eingesetzt werden kann.

<Was ist CBD Öl?

CBD steht für Cannabidiol _ es ist einer der Hauptwirkstoffe der Cannabispflanze. Es ist völlig nicht-psychologisch aktiv und bietet dem menschlichen Körper eine breite Palette von Vorteilen.

CBD Öl ist eine Kombination aus einem CBD-Extrakt und einem Trägeröl, das die Auflösung und Lagerung von CBD unterstützt. Die meisten CBD Öle verwenden Trägeröle wie MCT-Öl oder Hanfsamenöl – das dann mit einem CBD-Isolat oder einem Vollspektrum-Hanfextrakt, der reich an CBD und anderen ähnlichen Cannabinoiden ist, kombiniert wird.

Cannabinoide wie das CBD sind fettlöslich, d.h. sie lösen sich beim Mischen mit Öl, aber nicht in Wasser. Durch das Auflösen dieser Verbindungen in einer Öllösung wird die CBD viel einfacher zu lagern und zu verwenden. Anstatt Mikrogramm CBD-Kristalle oder Hanfharz zu messen, messen Sie einfach das Öl, um Ihre Dosis CBD zu erhalten. Dies kann mit einem einfachen Tropfer geschehen, der bei den meisten CBD Ölen mitgeliefert wird.

Aufgrund ihrer einfachen Anwendung und langen Haltbarkeit sind CBD Öle zur bevorzugten Methode für die Verwendung von CBD- und anderen Hanfextrakten geworden.

<Wie funktioniert die CBD?

Cannabis wird seit Tausenden von Jahren zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen verwendet.

Die ersten Hinweise auf die medizinische Verwendung dieses Krauts gehen auf das alte China zurück, als Kaiser Shen-Nung es im chinesischen Arzneibuch unter die anderen therapeutischen Substanzen einordnete (1). Die Blätter wurden als Wickel um eine Wunde gewickelt, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern und Schwellungen und Blutergüsse zu beseitigen.

Obwohl es sich um eine seit langem etablierte Droge handelt, haben Wissenschaftler erst vor kurzem damit begonnen, die Mechanismen zu entschlüsseln, mit denen Cannabis seine wichtige schmerzstillende Wirkung erzielt.

Seit der Entdeckung des Endocannabinoid-Systems im Jahr 1992 stehen die CBD und andere Phytocannabinoide im Rampenlicht der modernen Medizin.

(2). Es funktioniert durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System – einer Reihe von Hormonen und Rezeptoren, die bei der Regulierung von mehr als einem Dutzend grundlegender Prozesse im menschlichen Körper helfen. Die aktiven Verbindungen in der Cannabispflanze sind den natürlich vorkommenden Hormonen, die in unserem Endocannabinoid-System beteiligt sind, sehr ähnlich.

Durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System sind CBD und andere Cannabinoide in der Lage, mehrere Schlüsselprozesse zu modulieren, wie z.B. :

    • <Appetit.
    • <Immunfunktion.
    • <Gedächtnis.
    • <Straße.
    • <Informationen.
    • <Nervenfunktion.

<Wie kann CBD die Schmerzübertragung reduzieren?

Was hat das alles mit Schmerz zu tun? Die Antwort liegt in der Art und Weise, wie der Schmerz an das Gehirn weitergeleitet wird.

Wenn wir uns verletzen, beginnen Zellen in der unmittelbaren Umgebung Verbindungen freizusetzen, die eine Kaskade von Entzündung und sensorischer Aktivierung auslösen – was die Schmerzübertragung auslöst.

Das Schmerzsignal wird dann über ein Netzwerk von Nerven, die im ganzen Körper verteilt sind, an das Rückenmark gesendet.

Einmal in der Wirbelsäule angekommen, wird das Schmerzsignal durch ein Gateway (Opioid- und Vanilloidrezeptoren) gesendet, das die Menge der Signale, die das Gehirn zur Verarbeitung erreicht, begrenzen soll. Das funktioniert wie ein Grenzübergang. Der Grenzschutz entscheidet, ob Sie einreisen dürfen und was Sie mitnehmen dürfen.

Im Zusammenhang mit Schmerzen können diese Grenzüberschreitungen die Menge der Schmerzsignale begrenzen, die weiterhin die Grenze zum Gehirn überschreiten. Wenn mehr Schmerzsignale durchgelassen werden, nimmt das Gehirn mehr Schmerzen wahr. Wenn der Schmerz an der Grenze gestoppt wird, nimmt das Gehirn weniger Schmerzen wahr.

Herkömmliche Schmerzmedikamente wirken durch die Aktivierung von Opioidrezeptoren, die eine wichtige Schnittstelle für die Übertragung von Schmerzen zum Gehirn darstellen.

Die CBD hat eine ähnliche Wirkung, aber durch einen anderen Rezeptor, den so genannten Vanilloid-Rezeptoren. Diese Vanilloidrezeptoren sind für die Regulierung einer bestimmten Form von Schmerzen verantwortlich, die durch Hitze oder Entzündung verursacht werden. Es wurde berichtet, dass die CBD diesen Vanilloidrezeptor moduliert und dadurch eine Verringerung der Schmerzsignale bewirkt, die durch entzündliche Ursachen wie Arthritis, Muskelschäden oder Infektionen, um nur einige zu nennen, an das Gehirn gesendet werden.

Es ist mehr Forschung erforderlich, um vollständig zu verstehen, wie die CBD und andere aktive Cannabinoide Schmerzen blockieren können. Jedes Jahr werden Dutzende von neuen Forschungsarbeiten veröffentlicht, die versuchen, ein klares Bild davon zu vermitteln, wie die CBD funktioniert, wie man das Beste aus ihr herausholen kann und wo ihre Grenzen liegen.

<Auswahl von CBD Ölen: Wie man gute von schlechten unterscheidet

Die CBD ist zu einem lukrativen Geschäft geworden. Unternehmen verkaufen eine Vielzahl von Ölen und anderen CBD-Produkten, um den neuen Gesundheitstrend zu nutzen. Das bedeutet, dass viele hervorragende Produkte auf den Markt kommen, aber auch, dass es eine Menge Abfall gibt. Als CBD-Anwender ist es wichtig, dass Sie verstehen, was ein CBD Öl gut und was es schlecht macht, um zu vermeiden, dass Sie Ihr Geld verschwenden oder – schlimmer noch – CBD Öle verwenden, die schädliche oder schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

Schauen wir uns die wichtigsten Punkte an, an die man denken muss, wenn man CBD Öl online oder im Laden kauft.

1. Prüfen Sie die Hanfquelle

Die Quelle des zur Herstellung des Öls verwendeten Hanfs ist von entscheidender Bedeutung für die Bestimmung der besten Öle für die CBD. Der Hauptgrund liegt in der Botanik der Hanfpflanze selbst.

Hanf ist ein Bioakkumulator – was bedeutet, dass er dazu neigt, Verbindungen aus dem Boden aufzunehmen und in seinen Blättern, Stängeln und Wurzeln zu akkumulieren. Die tiefen Pfahlwurzeln des Hanfs reichen tief unter den Boden, ziehen alle Schwermetalle und andere Elemente, die er im Boden findet, hoch und speichern sie.

Dies erklärt zum Teil, warum Hanf so nahrhaft ist, aber es bedeutet auch, dass Pflanzen, die in kontaminierten Böden angebaut werden, oft Schadstoffe enthalten, die gesundheitsschädlich sein können. Einige der schlimmsten Übeltäter sind Schwermetalle – die sich im Laufe der Zeit im Körper anreichern und langfristig schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen haben können.

Sie wollen Schwermetalle um jeden Preis vermeiden.

Schlecht angebauter Hanf kann Schwermetalle sowie andere Verunreinigungen wie Mykotoxine oder Pestizidrückstände enthalten, die nach Abschluss der Behandlung in das CBD Öl gelangen werden.

Deshalb ist es wichtig, CBD Öl von Unternehmen zu kaufen, die dies berücksichtigen. Kaufen Sie nur von Unternehmen, die sich bemühen, Hanf von Biobetrieben zu beziehen und die Schritte unternehmen, um jede in die Anlage gelangende Hanfpartie auf Schwermetall-, Mikroben- und Pestizidverunreinigung zu prüfen.

Die besten Quellen für Hanf kommen in der Regel aus Staaten wie Oregon, Colorado oder Alabama, aber auch aus Nachbarländern wie Kanada oder Skandinavien. Diese Orte sind alle für ihren hohen Hanfanbau und ihre sauberen Böden bekannt.

<2. Suchen Sie nach CO2-Extraktionsprodukten

Sobald das Unternehmen den Hanf hat, muss es die CBD daraus extrahieren. Sie können dies auf verschiedene Weise mit Lösungsmitteln wie Ethanol, Methanol, Hexan, Ether oder Butan tun. All diese Lösungsmittel werden verwendet, um die aktiven Verbindungen aus der Hanfpflanze zu entfernen, und können dann verdampft werden, um ein reines Harz zu hinterlassen, das reich an CBD ist.

Diese Lösungsmittel stellen jedoch ein Problem dar.

Selbst in einem professionellen Labor kann es sehr schwierig sein, alle Spuren dieser Lösungsmittel aus dem Endprodukt zu entfernen. Die meisten dieser Lösungsmittel sind für den menschlichen Körper giftig, selbst in Spuren.

Deshalb verwenden die besten Unternehmen eine andere Methode, um die Wirkstoffe aus dem Rohstoff Hanf zu entfernen. Diese Methode verwendet CO2 unter hohem Druck. Durch die hohe Druck- und Temperaturkontrolle wird das CO2 in eine Phase umgewandelt, die weder flüssig noch gasförmig ist. Dieser besondere Zustand wird als überkritisch. bezeichnet.

Überkritisches CO2 wirkt wie jedes andere Lösungsmittel, aber mit einem wesentlichen Vorteil: Sobald der Druck abgelassen wird, verdampft das Gas vollständig, ohne schädliche chemische Rückstände zu hinterlassen.

Beim Kauf von CBD Öl ist es ideal, sich nach einem Unternehmen umzusehen, das überkritisches CO2 zur Extraktion von CBD anstelle der oben erwähnten giftigen Lösungsmittel verwendet. Überkritisches CO2 ist sehr teuer und sehr technisch – aber am Ende führt es in der Regel zu einem viel hochwertigeren Produkt.

Wenn ein Unternehmen aggressive Lösungsmittel wie Butan oder Propan verwendet (oder wenn sie Ihnen nichts über ihre Extraktionsmethoden sagen), ist dies ein Zeichen, dass Sie sich nach einer anderen Marke umsehen sollten.

<3. Laborberichte von Drittanbietern

anfordern.
Jedes Unternehmen hat die Möglichkeit, seine Produkte an ein unabhängiges Labor zu schicken oder sie von einer dritten Partei testen zu lassen.

Bevor ein CBD-Produkt zum Verkauf freigegeben wird, muss es den Labortest zur Bestimmung seiner Potenz und Reinheit bestehen. Wenn Inkonsistenzen zwischen verschiedenen Chargen desselben Produkts festgestellt werden, muss das Unternehmen das Produkt nachbearbeiten und zur Analyse zurückschicken.

CBD-Qualitätsunternehmen werden jede Produktcharge kontinuierlich an ein nicht mit dem Unternehmen verbundenes Labor (ein so genanntes Dritt- oder unabhängiges Labor) zur Prüfung schicken. Diese Ergebnisse werden dann auf der Website veröffentlicht, damit Kunden sie einsehen können.

Die besten Unternehmen gehen sogar noch weiter, indem sie eine Datenbank und Chargennummern auf jeder Flasche CBD Öl hinzufügen, so dass Sie die Ergebnisse für Ihre spezifische Ölflasche einsehen können. Tests durch Dritte sind jetzt der Industriestandard.

Wenn diese Tests nicht existieren oder wenn Sie sie nicht auf der Website oder beim Kundendienst finden können, ist es am besten, diese Firma zu meiden und zu einer anderen Firma zu wechseln, die diesen wichtigen Schritt ernst nimmt.

<Was die Forschung über die Verwendung von CBD Öl bei Schmerzen sagt:

Zu verstehen, wie die CBD funktioniert, ist keine leichte Aufgabe. Die Verbindung ist unglaublich komplex: Sie wirkt über eine Reihe nicht verwandter Rezeptoren im Körper und interagiert mit Enzymen, Zellmembranen und verschiedenen anderen zellulären Strukturen. Das macht das Studium der CBD sehr schwierig.

Dennoch wurden Tausende von Forschungsarbeiten über medizinisches Marihuana veröffentlicht – mit dem Ziel, die Wechselwirkung zwischen Cannabinoiden wie dem CBD und dem menschlichen Körper zu verstehen. Ein Großteil dieser Forschung hat sich auf die Auswirkungen der CBD auf verschiedene Formen und Ursachen von Schmerzen konzentriert. Betrachten wir einige der Ergebnisse dieser Forschung im Zusammenhang mit der Schmerzbehandlung.

<1. CBD Öl für chronische Schmerzen

Die schmerzstillenden Eigenschaften von Cannabidiol wurden sowohl in Tiermodellen als auch in einigen klinischen Studien am Menschen umfassend untersucht.

Eine der besten Studien, die uns zu diesem Thema vorliegen, ist eine 2017 veröffentlichte Meta-Analyse. Diese Analyse untersuchte 24 verschiedene klinische Studien mit 1.334 Patienten über mehrere Jahre und demographische Daten. Diese Studien verwendeten alle verschiedene Formen von Cannabis zur Behandlung chronischer Schmerzen. Die Analyse deutet darauf hin, dass viele dieser Studien eine Verringerung der Werte für chronische Schmerzen um 50 Prozent oder mehr zeigten (3) – was darauf hindeutet, dass die Cannabispflanze eine potenzielle Behandlung für chronische Schmerzen darstellt.

Eine weitere klinische Studie untersuchte die Auswirkungen einer Kombination von CBD und THC bei der Behandlung von hartnäckigen Krebsschmerzen. Diese Studie ergab, dass bei doppelt so vielen Personen in der Behandlungsgruppe, die CBD und THC erhielten, die Schmerzsymptome bis zum Ende der Studie um 30% oder mehr reduziert wurden (6).

Obwohl mehr klinische Studien am Menschen erforderlich sind, um zu beurteilen, wie sich die CBD auf bestimmte Schmerzformen oder andere Erkrankungen auswirkt, glauben die Wissenschaftler, dass die Wirksamkeit der CBD bei der Behandlung chronischer Schmerzen mit ihren entzündungshemmenden Wirkungen zusammenhängt (3).

<2. CBD Öl für Arthritis

Die CBD ist als potenzielle Alternative zu verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Schmerzmitteln, die üblicherweise zur Linderung von Arthritisschmerzen eingesetzt werden, umfassend erforscht worden.

Forscher haben eine klare Verbindung zwischen dem Endocannabinoid-System und der Pathophysiologie der Osteoarthritis gefunden, einer degenerativen Gelenkerkrankung, die mit chronischen Schmerzen und Entzündungen einhergeht (4).

Es wird angenommen, dass einer der Hauptbereiche, in denen die CBD die OA spezifisch unterstützt, ihre Auswirkungen auf ein Enzym ist, das als 5-Lipoxygenase – auch bekannt als 5-LOX – bekannt ist. Es hat sich gezeigt, dass CBD dieses Enzym (7), das Fettsäuren in entzündungsfördernde Verbindungen umwandelt, hemmt. Diese Entzündungsbotenstoffe sind nachweislich eine Schlüsselkomponente der der Osteoarthritis zugrunde liegenden Entzündung (8).

Durch die Verringerung der zugrunde liegenden Ursachen von Arthritisschmerzen wird die CBD voraussichtlich langfristig die Gesamtbelastung durch die mit dieser Krankheit verbundenen Schmerzen verringern.

<3. CBD und Multiple Sklerose (MS) Schmerz</Überspannung>

Aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften ist CBD ein starkes neuroprotektives Mittel – so glauben Experten, dass CBD in der Lage ist, die lähmenden Schmerzen von MS zu lindern, von denen etwa 50 bis 70 Prozent der Patienten, bei denen die Krankheit diagnostiziert wurde, betroffen sind.

Eine Tierstudie am Cajan-Institut testete die entzündungshemmende Wirkung von CBD an Mäusen; die Forscher wollten wissen, ob CBD eine umgekehrte Entzündungsreaktion auf diese Zellen hervorrufen kann. Nach 10 Tagen fanden die Forscher eine Verringerung der Entzündungsmarker in einem Nagetier-Enzephalitis-Modell, das die Auswirkungen von MS auf den Körper nachahmen soll (5).

Weitere Forschung ist erforderlich, um genau zu sehen, wie sich diese Effekte auf den Menschen übertragen. Zurzeit laufen 23 klinische Studien, die die Auswirkungen des CBD auf die MS untersuchen, oder sie sind innerhalb der nächsten 12 Monate geplant.

<Hat die CBD irgendwelche Nebenwirkungen?

Der Hauptgrund, warum die Eltern so begeistert von der CBD sind, ist, dass dieses Cannabinoid völlig ungiftig ist, nicht süchtig macht und nur leichte Nebenwirkungen hat, wenn es in übermäßigen Dosen eingenommen wird.

Die Forschung zeigt, dass selbst Dosen von bis zu eineinhalb Gramm keine ernsthaften Nebenwirkungen auf die menschliche Gesundheit haben (9).

Obwohl es sich um ein notorisch sicheres Supplement handelt, verursacht die Anwendung von CBD in hohen Dosen einige Nebenwirkungen. Lassen Sie uns die häufigsten Nebenwirkungen behandeln, die von Menschen berichtet werden, die das CBD verwenden:

    • <Angst.
    • <Hirnnebel.
    • <Appetitzügler.
    • <Schläfrigkeit oder Müdigkeit.
    <Übelkeit und Erbrechen.

Die bei weitem häufigste Nebenwirkung ist, wie bei anderen Formen von Cannabis, Mundtrockenheit . Die beste Möglichkeit, diese Wirkung zu kontrollieren, ist die Einnahme Ihres CBD Öls mit einem Saft wie Ananas- oder Orangensaft.

Eine weitere häufige Nebenwirkung ist die Senkung des Blutdrucks, die eine weitere Nebenwirkung auslösen kann – .. Diese Nebenwirkung ist wichtig zu berücksichtigen, wenn Sie bereits unter niedrigem Blutdruck leiden oder wenn Sie Medikamente zur Senkung Ihres Blutdrucks einnehmen.

<CBD Öl für Schmerzen kaufen

Da die CBD weltweit immer beliebter wird, veröffentlichen Wissenschaftler jede Woche neue Forschungsergebnisse über Cannabinoide. Im Laufe der Zeit heben Experten die komplexen Mechanismen hervor, die die CBD und andere Hanfderivate zur Linderung akuter und chronischer Schmerzen aller Art einsetzen.

Suchanfragen:

CBD Öl Erfahrungen 2020

CBD Öl Testsieger

CBD Öl Test

CBD Öl Stiftung Warentest

CBD Öl kaufen

bestes CBD Öl

CBD Öl Erfahrungsberichte

CBD Hanföl Erfahrungen

CBD Öl Vergleich

Wenn es um Schmerzen geht, scheint die CBD auf die Ursache des Problems abzuzielen, anstatt die Symptome einfach zu verschleiern.

Das Erreichen von Erleichterungen auf so vielen Ebenen und ohne schädliche Nebenwirkungen oder Suchtgefahr ist der Grund, warum das Öl der CBD in den letzten 50 Jahren so beliebt geworden ist.

Ich hoffe, dass dieser Leitfaden es geschafft hat, jegliche Verwirrung über das CBD Öl und den Schmerz zu klären und Ihnen die Informationen gegeben hat, die Sie benötigen, um das CBD Öl zu finden, das für Ihre Arbeit am besten geeignet ist.

Haben Sie CBD Öl bei chronischen Schmerzen ausprobiert? Haben Sie einen Unterschied gespürt? Lassen Sie es mich in den folgenden Kommentaren wissen!